Onkologische Trainings- & Bewegungstherapie

Angeleitet. Individualisiert. Wissenschaftlich fundiert.

Ziele: 

  • reduzierte Nebenwirkungen der Krebstherapie (u.a. Polyneuropathien, Fatigue, Lymphödeme, Osteoporose) 
  • mehr Lebensqualität
  • das gute Gefühl, wissenschaftlich fundiert selbst die onkologische Therapie unterstützen zu können
  • die Trainingstherapie ist sowohl vor, während und nach der onkologischen Therapie effektiv

Inhalte:

  • ausführliches Anamnesegespräch mit
    erfahrenen und speziell qualifizierten Therapeut*innen
  • Erstellung eines individuellen Trainingstherapie- Plans mit Kraft-, Ausdauer- & Koordinations- übungen 
  • Training eng gekoppelt an eigene Zielsetzung, Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit
  • fortlaufende Zwischendiagnostiken und
    eventuelle Anpassung des Trainingsprogramms
  • Einbezug vorhandener Trainingsgeräte (u.a. Kraftgeräte, freie Gewichte, Ergometer oder Crosstrainer)